Neu bei der Feuerwehr Kirchasch ist der Bierhydrant. 

Bau des Gerätehauses

 

Das neue Feuerwehrhaus in Zahlen

Baubeginn
23.03.2010
Fertigstellung Rohbau
31.07.2010
Fertigstellung des Gerätehauses
18.06.2011


Größe des Grundstücks
1.700,00 qm
Bebaute Fläche
231,70 qm
Geschossfläche
463,40 qm
Umbauter Raum
2.076,00 qm


Gesamtarbeitszeit
ca. 9.500 Std.
Arbeitszeit der Aktiven der FF Kirchasch
8.577 Std.

 

Es folgt eine Zeitreise der Abschnitte

 

Bäume fällen

 

Als erstes mussten die Bäume im Hof der beiden alten Schulhäuser gefällt werden.
Auf die benachbarten Gebäude musste aber nicht mehr geachtet werden.
Mit viel Elan wurde am 05.12.2009 begonnen.

 

 

Vorbereitung Abriss

 

05.01.2010

Erste Vorbereitungen für den Abriss der beiden alten Schulhäuser begannen.

 

 

 

Abriss

 

23.01.2010 

 

Die Abbrucharbeiten sind im vollem Gange. Diese wurden durch die Firma Alois Sigl aus Lengdorf ausgeführt.

 

 

Grundstück frei

 

12.03.2010

Schnee im Überfluss.
Durch die Witterung verschleppt sich der Bau zunehmend ins Frühjahr.

 

 

Bodenplatte betonieren

 

24.03.2010 

 

Von nun an geht’s bergauf mit dem Neubau des Feuerwehrgerätehauses.
Fertigung der Bodenplatte.

 

 

Mauern

 

17.04.2010

 

Dank unseres Poliers Nikolaus Widl schreitet der Bau rasch voran.
Im oberen Teil des Rohbaus freut sich
2. Kommandant Martin Rauch.

 

 

 

 

Pause

17.04.2010  

 

Die Baumaßnahme und das ständige Antreiben durch Nikolaus Widl fordern erste Kräfteverluste heraus.
Manfred Schwinghammer bei einer wohlverdienten Pause!

 

 

Rohre Decke verlegen

27.04.2010


Das verlegen der Elektroleerrohre in der Decke forderte viel Geschick und Können von den Feuerwehrlern.
Alex Schwinghammer denkt wahrscheinlich ähnlich darüber.   

 

 

3 Freunde

31.04.2010  

 

Die Freude über das gute Vorankommen sieht man den Feuerwehrlern an.
Nikolaus Widl nimmt seine "besten Nichtfacharbeiter" in die Arme.
Johannes Bals (rechts) ist begeistert.

 

 

Dach

 

24.06.2010


Die Dachdeckerarbeiten sind in der FINALEN Phase!

 

 

 

 

Richtspruch

31.07.2010


Durch den Richtspruch von Anton Schlehhuber wurde die Rohbauzeit beendet. Ab jetzt hieß es mit dem Innenausbau zu beginnen.
„Bauleiter“ Stefan Schwinghammer verfolgt den Richtspruch!

 

 

Besprechung

Die Baubesprechungen fanden immer Mittwochs auf der Baustelle statt. Hierbei wurden die nächsten Schritte festgelegt und Details geklärt. Kdt. Josef Vieregg (links),
Bgm. Hans Schreiner (mitte) sowie GW. Manfred Schwinghammer

 

 

Kehren

 

02.04.2011 

 

Der Innenausbau in der Schlussphase! Kommandant Josef Vieregg beim kehren des Bereitschaftsraumes.

 

 

Malern

 

19.04.2011 

 

2. Bürgermeister Georg Mesner beim streichen der Außenfassade.

 

 

 

Lampen aufmachen

 

16.04.2011 

 

Letzte Feinarbeiten durch unseren „Elektriker“ Stefan Gartner.

 

 

 

Aussenanlage

 

19.04.2011

Als letzte Projekt werden die Außenanlagen in Angriff genommen.

 

 

 

Letzter Einsatz:

Schneelast für Bäume im Waldstück an der ST2084 Neumauggen:
04.02.2019

Nächste Termine:

 

21.02.2019 

Ehrenzeichenverleihung in Eichenried

 

 

22.02.2019

Funkfahrt

Ausrichter: Wartenberg
anschl. "gemütliches Stüberl"

 



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jahresbericht 2017
Jahresheft 2018 im Dateidownloadbereich auf der Startseite abrufbar